SumUp expandiert in die USA mit neuem kontaktlosen EMV Kartenterminal

Europas führender Mobile Point of Sale Anbieter bringt neues NFC Kartenterminal auf den Markt, das US-Händlern die Akzeptanz jeglicher mobiler Zahlungsmittel nach neustem Standard ermöglicht

San Francisco – 21. Oktober 2015: SumUp, Europas führendes Mobile Point of Sale (mPOS) Unternehmen, hat heute seine Mobile Zahlungsplattform in den USA auf den Markt gebracht. Die Vereinigten Staaten stellen aktuell auf die EMV Chip Technologie als neuen Zahlungsstandard um, mit weitreichenden Konsequenzen wie beispielsweise die Anfang des Monats in Kraft getretene Neuregelung von Verantwortlichkeiten in Betrugsfällen (Liability Shift).

Die selbstentwickelte End-to-End Zahlungsplattform von SumUp ist das erste vollständig EMV-zertifizierte Zahlungssystem weltweit, das den gesamten Zahlungsprozess abdeckt – inklusive Kartenterminals, Zahlungsabwicklung, Risiko- und Anti-Betrugs-Management sowie iOS und Android Apps. Mit der heutigen Markteinführung macht das Unternehmen sein neues kontaktloses EMV Kartenterminal zur Vorbestellung für $99 auf SumUp.com verfügbar.

Das neue Kartenterminal wurde speziell für den amerikanischen Markt entwickelt und kann kabellos mit jedem Smartphone oder Tablet verbunden werden. Es ist das fortschrittlichste EMV-konforme mPOS Gerät auf dem US-Markt und gibt Händlern die Flexibilität, jedes Zahlungsmittel ihrer Kunden zu akzeptieren: Karten mit Magnetstreifen, elektronische und E-Wallet Zahlungen via NFC, inkl. Apple Pay und Android Pay sowie EMV Chipkarten – der neue Standard für Kartenzahlungen in den USA. Die End-to-End Lösung von SumUp bietet US-Händlern die selbe einfache und zuverlässige Zahlungstechnologie, die bereits tagtäglich von zehntausenden von zufriedenen SumUp Händlern in 14 Ländern genutzt wird und jede Woche tausende neue Händler hinzugewinnt.

„Es ist das perfekte Timing, um SumUp in den USA auf den Markt zu bringen. Mit der Umstellung auf EMV Chipkarten kommen im Betrugsfall hohe Kosten auf Läden ohne Chip Terminal zu, doch gerade einmal die Hälfte aller kleinen Händler ist sich der EMV Liability bewusst," sagt Daniel Klein, CEO von SumUp. „EMV ist der globale Standard und SumUp ist die Zahlungsplattform der Wahl für EMV Transaktionen in 14 Ländern weltweit. Wir sind in den USA, um Händler und Partner, wie zum Beispiel Anbietern von Kassensystem, gleichermaßen eine einfache und sicher Umstellung auf den neuen EMV Standard zu ermöglichen."

SumUp ist das einzige Unternehmen im mPOS Bereich, welches den gesamten Zahlungsprozess selber abwickelt. Es ist auch das einzige Unternehmen, das ein eigenes EMV Kartenterminal entwickelt und designed hat. Es ist diese End-to-end Lösung, die SumUp so attraktiv für Händler und Partner gleichermaßen macht. Für POS Anbieter ermöglicht die offene Zahlungsplattform von SumUp eine nahtlose Integration für die Akzeptanz von EMV Karten in ihre eigenen Lösungen.

„mPOS Lösungen, wie SumUp, haben weiterhin weltweit einen erheblichen Einfluss auf die Umstellung von Cash zu elektronischen Bezahlsystemen,” sagt Bill Gajda, SVP, Innovation & Strategic Partnerships, Visa Inc. „Wir fördern und unterstützen die schnelle und effiziente Einführung der EMV Chip Technologie in den USA, damit jeder von den großen Sicherheitsvorteilen profitieren kann, die EMV bietet."

US-Händler werden mit SumUp alle gängigen Kreditkarten akzeptieren können, inkl. Visa, MasterCard und American Express. SumUp biete eine niedrige Transaktionsgebühr von 2,75% an.

2012 gegründet und mit mehr als 50 € Millionen finanziert, ist SumUp jetzt in 15 Ländern präsent, inklusive der USA, UK und Brasilien. SumUp wird zeitnah strategische Kooperationen mit Partnern in den USA bekanntgeben, mit denen das Unternehmen sein Portfolio bestehender Kooperationen in ganz Europa, wie zum Beispiel mit UBS, Unicredit, Tupperware und mytaxi, ergänzen wird.

Über SumUp

SumUp ist der führende Mobile Point of Sale (mPOS) Anbieter in Europa. Das Ziel des Unternehmens ist es, den Zahlungsmarkt weltweit zu revolutionieren. Mit SumUp können Händler Kartenzahlungen einfach, sicher und günstig mit ihrem Smartphone oder Tablet akzeptieren. Die Lösung für die mobile Akzeptanz von Kartenzahlungen besteht aus einem proprietären und EMV-zertifizierten End-to-End Payment Gateway, Terminal-Hardware und mobilen Apps. SumUp berechnet lediglich eine geringe Gebühr pro Transaktion. SumUp ist von der Financial Conduct Authority (FCA) als Zahlungsinstitut autorisiert und ist Europay, MasterCard und Visa (EMV) sowie PCI-DSS zertifiziert. Damit entspricht SumUp den höchsten Sicherheitsstandards für Kartenzahlungen. Seit dem Markteintritt im August 2012 ist SumUp in insgesamt 15 Länder, inkl. Deutschland, Großbritannien, Brasilien und die USA expandiert. Das Unternehmen ist durch American Express, Groupon, BBVA Ventures und andere namenhafte Venture Capital Firmen finanziert.

Pressekontakt: p[email protected]